Wuffington – Wo die Liebe zu Hunden ein Zuhause hat.

Herzlich willkommen! Hier bei Wuffington dreht sich alles um die faszinierende Welt der Hunde. Als Hundeliebhaber ist diese Webseite für mich mehr als nur eine Informationsquelle – sie ist mein Herzensprojekt.

Auf Wuffington teile ich meine tiefe Begeisterung für Hunde und lade dich ein, gemeinsam mit mir die Magie dieser wundervollen Geschöpfe zu erleben. Tauche ein in eine Welt voller inspirierender Geschichten, praktischer Tipps und lehrreicher Erkenntnisse, die uns dabei helfen, die einzigartige Beziehung zu unseren Vierbeinern zu vertiefen und zu pflegen.

Diese Seite ist nicht nur ein Ort des Wissens, sondern auch ein Ort des Herzens.  Denn letztendlich sind sie nicht nur Haustiere, sondern treue Begleiter, die unser Leben auf unzählige Weisen bereichern.

Also mach es dir gemütlich, schnapp dir deinen pelzigen Freund und tauche ein in die wundervolle Welt von Wuffington. 

Was findest du in unserer Schatzkiste

Hast du Ideen, Anregungen oder Empfehlungen rund um das Thema „Hund“?

Kontaktiere uns einfach und wir finden gemeinsam einen Platz für deine Vorschläge.

Ein kleiner Einblick in unsere Welt

Viele Hunde haben kein Zuhause, leben von Geburt an schon auf der Straße, landen in Tötungsstationen oder noch viel schlimmeres. 

Tierschutzvereine versuchen diese zu retten. Fahren durch die Straßen oder werden über gefundene Hunde informiert. Natürlich wird keiner zurückgelassen. Die kleinen Fellnasen werden aufgenommen, bekommen einen sicheren Platz und werden wieder aufgepeppelt. Leider reicht in vielen Fällen eine Wäsche und Essen dafür nicht aus, so dass auch die ärztliche Versorgung von den Vereinen gewährleistet wird, die aus eigener Tasche und durch Spenden finanziert wird.

Sie werden dann gut versorgt. Viele Hunde kannten bis dahin das Zusammenleben mit Menschen nicht und werden sozialisiert.

Tierschutzhunde

Die Adoption von Hunden aus dem Tierschutz ist eine wunderbare Möglichkeit, den Fellnasen ein besseres Leben zu ermöglichen. In Deutschland gibt es viele Organisationen, die sich um Hunde aus dem Tierschutz kümmern und sie in liebevolle Familien vermitteln wollen. Oft muss man Vorab einen Fragebogen rund um die eigene Lebens-,Wohn- und finanzielle Situation ausfüllen. Besonders engagierte Tierschutzvereine bestehen zusätzlich auf ein persönliches Gespräch bei dir Zuhause. So können sie sehen, wie du wohnst und ob du dem Hund ein schönes Umfeld bieten kannst. Und natürlich kann man viele Informationen und offene Fragen besser persönlich besprechen. 

Die Schutzgebühr für deinen neuen Hund beinhaltet zum Beispiel den Transport nach Deutschland, tierärztliche Behandlungen und Impfungen, ggf. die Kastration und die Versorgung und Unterkunft des Hundes.